Neue Episode: Darf man überhängende Äste einfach abschneiden? BGH klärt alltägliche Streitfrage!

Jeder Grundstückseigentümer kennt die Situation, dass Äste oder Wurzeln von Bäumen oder Sträuchern auf dem Nachbargrundstück zu ihm herüberwachsen. Welche Rechte hat der Nachbar des Baumes?
Darf er die herübergewachsenen Äste nur abschneiden, wenn sie sein Grundstück beeinträchtigen? Oder reicht es aus, wenn Nadeln, Blätter, Zapfen o.ä. auf sein Grundstück rieseln? Der BGH klärt diese Frage.

Episode 4: Kaufmännisches Bestätigungsschreiben

Wann liegt es vor und welche Wirkung hat es?

Das Schweigen des Empfängers eines kaufmännischen Bestätigungsschreibens kann für ihn gefährlich sein. Es kann dazu führen, dass der Inhalt des Bestätigungsschreibens verbindlich wird…

 

Episode 3: Verhandlungen hemmen die Verjährung

Notwendiger Inhalt dieser Verhandlungen

Die Verjährung eines Anspruchs kann nicht nur dadurch verhindert werden, dass eine Klage erhoben wird. Auch Verhandlungen mit der anderen Partei können dazu führen, dass die Verjährung nicht eintritt…

 

Episode 2: Zuschuss zur Mängelbeseitigung

Sowieso-Kosten im Bauvertragsrecht

Der Auftragnehmer (AN) muss Mängel seiner Leistung beseitigen. Wann kann er dafür eine Zuschusszahlung des Auftraggebers (AG) verlangen? Es geht also um die bekannten Begriffe der Sowieso-Kosten bzw. Ohnehin-Kosten im Bauvertragsrecht…

 

 

Episode 1: Ein Auftraggeber verzichtet auf einzelne beauftragte Leistungen

Wie kann der Auftragnehmer abrechnen?

Der Auftraggeber den Unternehmer weist den Unternehmer an, zwei Positionen aus dem Auftrags-Leistungsverzeichnis nun doch nicht auszuführen. Wie werden diese Positionen abgerechnet?

 

 

Unter Dach und Fach

Erfahren und lernen Sie mit dem Podcast
„Unter Dach und Fach“
die rechtlichen Fragen, die in Ihrer täglichen Praxis auftreten, sicher selbst zu beantworten.

Es gibt Themen zum Baurecht und zum Immobilienrecht.